FANDOM


Shou Aihara (相原 翔 Aihara Shō?) ist der Sohn von Großvater Aihara. Auch ist er der Mann von Frau Aihara und der Vater von Mei Aihara so wie der Stiefvater von Yuzu Aihara. Er ist ein ehemaliger Lehrer der Aihara Schule.

Aussehen Bearbeiten

Er ist Groß hat Dunkle kurze ordentliche Haare und einen Dreitagebart. Als er nach Hause kam trug er lässige Kleidung. Als er noch Lehrer an der Aihara Schule war, trug er seine Haare zurück gekämmt und hatte eine Saubere Rasur. In der Zeit, trug er meist einen Anzug.[1]

Persönlichkeit Bearbeiten

Shou scheint eine sehr entspannte und fürsorgliche Person zu sein. Yuzus Mutter bezeichnet Shou aber auch als einen "Tsundere", dies allerdings streitete er ertötend ab. Wenn es um seine Tochter Mei geht ist er sehr unbeholfen, deswegen gibt er Yuzu den Rat Mei beizustehen.

Geschichte Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Er war einst ein Lehrer an der Aihara Schule und lebte so nach denn strengen Richtlinien der Aihara Familie. Davor war er noch mit Meis Mutter verheiratet, aber trennte sich dann schließlich von Ihr. Eines Tages entschied er sich die Schule zu verlassen um auf eine Weltreise zu gehen, um dort weitere Schulen aufzubauen. So ließ er seine Tochter Mei alleine bei ihren Großvater und lernte dann irgendwann Yuzus Mutter kennen welche er dann auch Heiratet.

Hauptgeschichte Bearbeiten

Da Shou auf einer Weltreise ist, ist er selten Zuhause. So wurde er anfangs nur von Yuzu und Ihrer Mutter erwähnt. Im Verlauf der Geschichte, bekommt Yuzu mehr über Shou mit. Kurz darauf kommt er ohne Anmeldung mit einigen Soveners nach Hause. Da Shou sich schon auf die Bekanntschaft mit Yuzu gefreut hat umarmte er sie herzlich. Dabei wird er von Yuzu als perverser abgestempelt. Als Mei Ihn sah, bezeichnete sie ihn noch als "Herr Lehrer" doch Shou lächelte leicht und meinte das er nicht mehr ihr Lehrer sei und das sie ihn doch lieber Vater nennen soll. Darauf hin wollte Mei abhauen, wurde aber dann von Yuzu aufgehalten, welche Shou erzähle wie großartig Mei in der Schule sei.

Beziehungen Bearbeiten

...

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Band 2

.